Nähmutti-Debüt

Mein Strickmutti-Debüt hatte ich ja bereits im Frühjahr, jetzt hab ich doch endlich auch mal die Nähmaschine angeschmissen. Daß da bislang noch nichts entstanden ist, liegt weniger am Wollen oder Können als an den Bergen an geschenkter und geliehener Ausstattung, die sich hier schon eingefunden haben und ich produziere ungerne, nur um zu produzieren.

Um diese Hose kam ich aber aus zwei Gründen nicht herum. Zum einen hat der Mann eine heimliche Sofa-Hose aus diesem Stoff. Heißgeliebt. Zum anderen war klar, daß die Reste nur noch für zwei sehr kleine Hosenexemplare reichen würden.

Der Schnitt ist Babyhose ‚Ras‘ von Nähfrosch. Er soll genug Platz für einen prächtigen Stoffwindelpo bieten, kommt mir insgesamt aber auch in Größe 56 riesig vor. Wenns dafür länger passt.. Übrigens besteht die ganze Hose nur aus einem Teil + Bündchen.

Da für diesen Fleece eine Menge Polytierchen gestorben sind, habe ich die Hose mit einem ausrangierten Shirt von mir gefüttert. Allerdings habe ich dabei auf einen Zuschnitt im Bruch verzichten müssen.

Vorhang auf!

Advertisements